Donnerstag, 19. Oktober 2017
www.ringen-kampfrichter.de

Optimale Bildschirmauflösung = 1280 x 1024
Wir haben 30 Gäste online
Home
Neuer Kampfrichterreferent in Brandenburg
Sonntag, den 23. April 2017 um 09:22 Uhr

Thomas Hausmann übernimmt Amt von Peter Pippel

Hennigsdorf – Auf der Mitgliederversammlung des Ringerverbandes Brandenburg Mitte April wurde ein neuer Kampfrichterreferent gewählt.

Peter Pippel der das Amt seit 2007 innehatte, entschloss sich einen Schritt in die zweite Reihe zu machen und stellte sich nicht mehr zur Wahl. Der allseits geschätzte und sympathische Potsdamer hat während seiner 10 Jahre als Kampfrichterreferent des RVB viel bewirken können für seine Kampfrichter. Er war immer ein zuverlässiger und hilfsbereiter Ansprechpartner für alle Kampfrichter, Sportler und Vereinsvertreter! Er bleibt, auch, sehr zur Freude seines Nachfolgers  weiterhin als stellvertretender Kampfrichterreferent den Kampfrichtern in Brandenburg erhalten und steht jederzeit  gerne mit Rat und Tat zur Verfügung.

 

Als Nachfolger wählten die Mitglieder einstimmig Thomas Hausmann vom 1. Luckenwalder SC zum neuen Kampfrichtereferenten. Der gebürtige Luckenwalder pfeift seit 1999 und ist seit 2002 Inhaber der Bundeslizenz und damit dienstältester Kampfrichter in Brandenburg. Der frischgebackene Vater eines vier Monate alten Sohnes war bereits unter Peter Pippel und dessen Vorgänger Martin Franke als stellvertretender Kampfrichterreferent aktiv und stellt sich jetzt der Herausforderung, die gute Arbeit seines Vorgängers im Verband und über dessen Grenzen hinaus fortzuführen.


Vielen Dank nochmals an Peter Pippel für seine geleistete Arbeit und seinem Nachfolger Thomas Hausmann viel Erfolg im neuen Amt.

Mit sportlichen Grüßen

Thomas Hausmann